37 Euro Miete pro m2 ?!

Das verlangt die Immobilienfirma Akelius für eine Wohnung in Berlin!

Nach Berlin am 14.4.2018 gehen am 2.6. auch in Hamburg viele Menschen auf die Straße, um sich gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung zu wehren. In Berlin wird es deshalb eine Solidaritäts-Kundgebung geben:

Samstag, 2.6., 17-18 Uhr

vor der Akelius-Zentrale in Kreuzberg, Erkelenzdamm 11-13

Die in Berlin, Hamburg und weltweit agierende Akelius verlangt für eine 1‑Zimmer‑22,7‑m2‑Wohnung, sanierter Altbau, Hinterhaus, Erdgeschoss, Urbanstr. 68, 10967 Berlin, über 37 Euro/m2 – Exposé hier:
Expose

Nähere Infos zu Demo hier:
Mietenwahnsinn stoppen! Berlin solidarisch mit Hamburg!

Kundgebung vor Akelius

Die Akelius-Zentrale haben wir als Ort der Kundgebung gewählt, um die Kämpfe der Akelius-Mieter*innen im Besonderen, aber auch aller anderen von Verdrängung Betroffenen zu unterstützen: in Berlin, Hamburg, überall.

Info-Forum der Akelius-Vernetzung
Diverse Artikel zu Akelius auf diesen Blog: Texte zu Akelius

In Hamburg gab es bereits eine Aktion gegen Akelius, über die „Hamburger Morgenpost“ hier berichtet ( mit kleinem Video ): Demonstration am Sonnabend Kampf gegen den Mieten-Wahnsinn
„St. Pauli -
Eine Mauer aus goldenen Backsteinen. Damen und Herren in schwarzen Anzügen mit einem Mieterhöhungsschreiben unter dem Arm und „Akelius“-Sticker auf der Brust. Mit dieser symbolischen Blockade-Aktion haben mehrere Hamburger Initiativen Montag auf St. Pauli zur Teilnahme am „MietenMove“ am kommenden Sonnabend aufgerufen.“





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: