Zum 1. Mai raus in den Problembezirk Grunewald!

Endlich mal ne Alternative zum 1.Mai: Besuchen wir Spekulanten und Investoren, da wo sie sich zuhause fühlen. Es geht auch vorbei an den Häusern von Joschka Fischer und Wolfgang Schäuble. Anschliessend um 18 Uhr dann zum Oranienplatz.

!. Mai Grunewald

Heraus zum Tag der sozialen Arbeit – rein in den Problembezirk Villenviertel!

»Zivilgesellschaftliches Engagement für einen solidarischen Stadtteil«

Das Programm Soziale Stadt arbeitet auf Stadtteilebene, in so genannten »Problemvierteln«. Grunewald ist politisch ein abgeschriebener Bezirk, viele Bewohner*innen leben durch Zäune isoliert in einer Parallelgesellschaft, die für soziale Angebote nicht mehr zu erreichen ist. Während in Kreuzberg und Neukölln ein Überangebot an politischer Protestkultur herrscht, ist der Grunewald von der politischen Meinungsbildung weitestgehend abgehängt.

»Befähigung statt Betreuung«

Unsere breit aufgestellte Interventionsstrategie bietet den Bewohner*innen des soziokulturell benachteiligten Problemkiezes die Möglichkeit, das Verantwortungsbewusstsein zu stärken, die soziale Durchmischung zu fördern und sich über millieuübergreifende Perspektiven zu informieren.

»Miteinander statt übereinander reden«

Hunderte quartiersbezogene autonome Streetworker*innen werden bereitgestellt, um in unterschiedlichen Handlungsfeldern Anschlussmöglichkeiten an eine solidarische Lebensweise zu ermöglichen.

»Wo eine Villa ist, ist auch ein Weg«

Werdet Teil dieser Initiative und kommt als ehrenamtliche Helfer*innen zur großen Auftaktsveranstaltung des Quartiersmanagement Grunewald.
Grunewald soll sozialer werden! Zusammen schaffen wir das! Wo eine Villa ist, ist auch ein Weg!

Unterstützer*innen des Quartiersmanagement Grunewald:

- Sektion Quartiersmanagement Grunewald der Hedonistischen Internationale
- The Incredible Herrengedeck
- Esels Alptraum
- Die Tsootsies
- Pastor Leumund
- Paul Geigerzähler
- Punkrock MC
- Bergpartei, die überpartei
- Rebellion der Träumer

siehe auch 1. Mai in Grunewald





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: