Kieztreffpunkte verschwinden

Die Orte, wo sich eher alteingessene Bewohner des Schillerkiezes treffen können, verschwinden immer mehr. Das ehemalige Zwitscherstübchen in der Kienitzer Str. 95 ist nun endgültig dicht. Eine klassische Kiezkneipe , mit Deckcken, Uralt-Dekor und Hertha- wie BRD-Fahne.
Zukunft unklar.

Kienitzer Str. 95

geschlossene Alt-Berliner-Kneipe in der Kienitzer Str. 95

Der Kieztreffpunkt Darts e.V. in der Allerstr. 15 Ecke Schillerpromenade musste schon zum Ende Jahres 2016 schliessen. Eine verlangte Mieterhöhung von 700 auf 1000 € war für die Nutzer nicht tragbar. Sie sind gegangen, ohne Protest, mit Resignation, wie leider so viele hier im Kiez.
Der Laden war jahrelang ein Treffpunkt für Menschen, eine Art soziales Zentrum für Kiezbewohner, auch wenn es nicht so genannt wurde. Ein Text der taz-Serie Schillerkiez, erschienen am 17. 6. 2011, hat dies gut dargestellt:
Die Kneipen: Bürgerliche Langeweile
Eckkneipen prägten einst den Schillerkiez in Berlin-Neukölln. Doch mit dessen Aufwertung weicht langsam auch der alte Geist.

Der neue Geist wurde am Wochenende vor dem 1. Mai sichtbar. Die Räume sind komplett renoviert und eine Kunstgalerie aus Poznan zeigte eine Ausstellung im Rahmen des Berlin Gallery Art Weekend. Das Ganze in Kooperation mit Politura Berlin, einer Firma für polnische Design-Möblel in der Schillerpromenade. Auf der Facebookseite der Firma ist zu lesen, dass dort „im Sommer der neue Showroom für polnische Designklassiker offiziell eröffnet „werden soll. Zu kaufen gibts bei Politura Holzstühle für 360 €, was der Kiez halt so braucht.

ex- Darts e.V. Allerstr.15 Mai 2017

das ehemalige Darts e.V. in der Allerstr. 15 Ecke Schillerpromenade.Im rechten Fenster ist schon das Logo von Politura zu sehen.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: