Wohnungsbau Neukölln- nur für Reiche

nicht für Menschen mit wenig Geld, prekär Beschaftigte, Geflüchtete, Menschen mit Hartz4 usw.

Am Rande des Schillerkiezes, in der Flughafenstr. 72-74, gegenüber dem nördliche Ende der Weisestrasse entsteht seit Ende 2016 ein Neubau. Die Immobilienfirma Accentro errichtet 72 „hochwertige Wohneinheiten“ als Eigentumswohnungen, geplant sind 58 Einzimmerwohnungen (19 bis 23 m² gross ) als sog. Mikroapartments für Studenten und Singles. Diese Miniwohnungen sind derzeit der neue Trend auf dem Immobilienmarkt, damit lässt sich auf kleinem Raum viel Profit erwirtschaften. Die restlichen Wohnungen ( 36 bis 106 m² gross ) sollen 2 bis 4 Zimmer enthalten und sind für Familien und Paare gedacht.

Neubau Eigentumswohnungen Neukölln

Auf ihrer Website wirbt Accentro unter der Überschrift „Investieren Sie in Wohnraum, profitieren Sie von der Wertentwicklung!“ mit diesen Worten:

„Das Projekt eignet sich auf Grund der großen Nachfrage nach kleinem Wohnraum ideal für Kapitalanleger und Selbstnutzer. Die ideale Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr in einer attraktiven Makrolage wie auch die Mischung aus gewachsenem Kiez und neu geschaffenem Naherholungsgebiet, dem Tempelhofer Feld, erschließt dem Kapitalanleger eine breit gefächerte, generationsübergreifende Nachfrage. Der Selbstnutzer hingegen weiß die zentrale Lage und attraktive Architektur zu schätzen. Ein ideales Investment für Kapitalanleger und Selbstnutzer!“

Bisher gibt es noch keine Preise für die Wohnungen, der Vertiebsstart soll noch in diesem Monat sein.

Derzeit vermarktet z.B die Immobilienfirma Ziegert – Bank- und Immobilienconsulting GmbH vermietete Eigentumswohnungen in der Leinestr. 51 zu Preisen von 4300 Euro pro m².

und der Song zum Thema: Christiane Rösinger, Eigentumswohnung





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: