Gegen hohe Mieten, Verdrängung, Armut 1. Mai 17 Uhr

Kommt Mit!

Ist auch deine Miete zu hoch? Dein Lohn zu niedrig? Das JobCenter stresst? Die Bullen nerven? Du findest es scheiße, wie Geflüchtete hier behandelt werden? Schon wieder ohne Fahrschein erwischt worden? Vor dem Monatsende kein Geld mehr da? …
Warum ist hier nur alles so scheiße eingerichtet?
Das wird dich jetzt nicht wirklich überraschen, aber wir sagens trotzdem nochmal: Das Problem heißt Kapitalismus. Hier ist alles eine Ware. Hier wird nichts produziert, weil wir es brauchen, sondern nur das was Geld abwirft und die Reichen reicher macht. Wohnungen z. B. werden nicht gebaut damit alle ein zuhause haben, sondern damit wenige Profite machen. Die Politik schafft dafür die Rahmenbedingungen. Wir bekommen nur, was wir uns selbst erkämpfen.
Aber was können wir denn schon machen?
Da gibts viele Möglichkeiten, z.B. Leute mischen sich ein bei rassistischen Kontrollen, MieterInnen begleiten einander bei Gerichtsprozessen, Hausgemeinschaften wehren sich gegen Modernisierungen, AktivistInnen markieren die Büros der Profiteure, NachbarInnen blockieren Zwangsräumungen und alle zusammen gehen gemeinsam auf die Straße.
Und bringt das was?
Die unterschiedlichen Proteste, ob gegen die Verdrängung von alternativen Wohn- und Kulturprojekten oder gegen hohe Mieten, haben dazu geführt, dass Stadtumstrukturierung Thema in den Medien wurde. Dass die Politik die Wohnungsnot nicht mehr einfach verschweigen kann. Städtische Wohnungsbaugesellschaften haben auf Druck hin Zwangsräumungen zurückgenommen. Das reicht zwar alles nicht, ist aber ein Anfang – und macht Lust auf mehr. Hohe Mieten, Verdrängung und Armut sind keine Naturgesetze, sondern werden von Menschen gemacht. Und können deshalb auch von Menschen geändert werden.
Wenn wir uns zusammentun und gemeinsam und solidarisch wehren.

Lasst eure Wut raus – kommt mit!
Unangemeldete Demonstration // 1. Mai 2014 // 17 Uhr
Kreuzberg // Mariannenplatz Südseite // Feuerwehrbrunnen

mietenstopp.blogsport.de + zwangsraeumungverhindern.blogsport.de + wirbleibenalle.org + E-Mail: schnauzevoll2014@riseup.net

Ein längerer Aufruf als PDF-Dokument Schnauze voll! Demonstration für ein gutes Leben mit Zugang zu Wohnraum, Bildung,Gesundheit & Kultur für Alle!





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: