Mieterhöhungsspiegel erschienen

Seit heute gibt es den neuen Mietspiegel 2013, der einen Überblick auf die Bestandsmieten gibt. Seit 2011 sind die Mieten im Durchschnitt um 6,3 % gestiegen. Die durchschnittliche Kaltmiete ist seit 2011 von 5,21 Euro auf 5,54 Euro gestiegen, dabei sind aber vorallem kleinere Wohnungen noch teurer geworden. Hier beträgt die Steigerung 4,5 % im Jahr.

Das Bündnis „Zwangsräumungen Verhindern“ befürchtet in seiner Pressemitteilung zur Veröffentlichung des Mietspiegels mehr Zwangsräumungen durch gestiegene Mieten.
Die Berliner Mietergemeinschaft hat ihr neues Mietercho 360 mit dem Schwerpunkt Berliner Mietspiegel 2013 veröffentlicht und konstatiert ebenfalls die größte Steigerung bei den niedrigsten Mieten.

Seit kurzem gibt es eine neue Wir-bleiben-alle-Broschüre mit dem Schwerpunktthema Mietspiegel. Sie gibt es gedruckt an den einschlägigen Orten und zum Download als PDF Den Mietspiegel kritisch sehen und weiterkämpfen

Berliner Mietspiegel 2013 Broschüre

Weitere Infos und den Download des neuen Mietspiegel auf der Website der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung: Berliner Mietspiegel 2013 .

Update vom 24. Mai:

Am Abend des 23. Mai gab es eine Spontandemonstration vom Kottbusser Tor zum Reuterkiez. Darüber informiert ein Artikel auf linksunten.indymedia.org: Berliner-Mietspiegel-Info-Sponti . Bilder gibt es hier 23.05.2013 berlin-kreuzberg & neukölln: spontandemo gegen zu hohe mieten





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: