Archiv für Mai 2013

Spaziergang zu Neuköllner Leerstand 2. Juni

einige Leute haben folgenden Aufruf verfasst:

Liebe an Leerstand Interessierte,

wir laden herzlich ein zum 1. Leerstandsbesuch – dem Stadtspaziergang zu den ungenutzten Freiräumen Berlins.

In dieser Stadt stehen hunderte Gebäude leer, während gleichzeitig Mietwohnungen zusehends teurer werden und sich die Fälle von Wohnungsräumungen mehren. Wir wollen einen Spaziergang machen und dem Leerstand einen Besuch abstatten. Dabei bietet sich die Möglichkeit die Gebäude in Augenschein zu nehmen, laut über mögliche Nutzungen nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Wir treffen uns am:

Sonntag, 2. Juni, 14:00 Uhr, Hasenheide Ecke Hermannstr. (U Hermannplatz)

Wir gehen entlang folgender Route (*=Leerstand): *Hasenheide 119 -> Karl-Marx -> Reuter -> *Donau 15 -> *Schönstedt 17 -> *Karl-Marx 92 -> *Karl-Marx 97 -> Werbellin -> Herrfurth -> *Weise 47-> Kienitzer -> Oder -> *Mariendorfer Weg 26

Es ist geplant an jedem ersten Sonntag im Monat andere Gebäude anzusteuern und dieses Treffen zu einem festen Termin für alle Leerstandsempörte zu etablieren. Alles kann, nichts muss. Wir sind gespannt, was daraus wird.

Eure Politik-AG der Vernetzungsstruktur von Hausprojekten im Mietshäuser Syndikat

P.S.: Informationen zu den Leerständen finden sich auf: Leerstandsmelder

Über 500 auf dem Feld für das Tempelhofer Feld

Es war kalt, es war regnerisch, ein mieses Wetter. Trotzdem kamen gestern nachmittag über 500 Menschen auf dem Tempelhofer Feld zu einer Demonstration zusammen. Aufgerufen hatte die BI 100% Tempelhofer Feld , um ihre Forderungen zu bekräftigen:

Für den Erhalt des Tempelhofer Feldes!
Hände weg vom Wiesenmeer!

Ein bunter Querschnitt der Benutzerinnen des Feldes zog über das Gelände. Redebeiträge informierten auch über die Nazi-Vergangenheit des ehemaligen Flughafens, die gerne unter den Tisch gekehrt wird. Da macht der Förderverein für ein Gedenken an die Naziverbrechen auf dem Tempelhofer Flugfeld e.V. eine wichtige Arbeit.
Für den Herbst diesen Jahres sind auch die ersten Bauarbeiten für den „Park“ angekündigt, dabei soll ein 5 Hektar grosses Regenwasserbecken in der Höhe des Gebäudevorfelds ausgehoben und mit der dabei ausgebaggerten Erde ein elliptischer Ringwall errichtet werden. Das wird auf Widerstand stossen.

Demo Tempelhofer Feld 26. Mai 2013

Demo Tempelhofer Feld 26. Mai 2013

Demo Tempelhofer Feld 26. Mai 2013

Miethaie in Fischstäbchen 30. Mai

Kiez-Dinner 30. Mai 2013

Mieterhöhungsspiegel erschienen

Seit heute gibt es den neuen Mietspiegel 2013, der einen Überblick auf die Bestandsmieten gibt. Seit 2011 sind die Mieten im Durchschnitt um 6,3 % gestiegen. Die durchschnittliche Kaltmiete ist seit 2011 von 5,21 Euro auf 5,54 Euro gestiegen, dabei sind aber vorallem kleinere Wohnungen noch teurer geworden. Hier beträgt die Steigerung 4,5 % im Jahr.

Das Bündnis „Zwangsräumungen Verhindern“ befürchtet in seiner Pressemitteilung zur Veröffentlichung des Mietspiegels mehr Zwangsräumungen durch gestiegene Mieten.
Die Berliner Mietergemeinschaft hat ihr neues Mietercho 360 mit dem Schwerpunkt Berliner Mietspiegel 2013 veröffentlicht und konstatiert ebenfalls die größte Steigerung bei den niedrigsten Mieten.

Seit kurzem gibt es eine neue Wir-bleiben-alle-Broschüre mit dem Schwerpunktthema Mietspiegel. Sie gibt es gedruckt an den einschlägigen Orten und zum Download als PDF Den Mietspiegel kritisch sehen und weiterkämpfen

Berliner Mietspiegel 2013 Broschüre

Weitere Infos und den Download des neuen Mietspiegel auf der Website der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung: Berliner Mietspiegel 2013 .

Update vom 24. Mai:

Am Abend des 23. Mai gab es eine Spontandemonstration vom Kottbusser Tor zum Reuterkiez. Darüber informiert ein Artikel auf linksunten.indymedia.org: Berliner-Mietspiegel-Info-Sponti . Bilder gibt es hier 23.05.2013 berlin-kreuzberg & neukölln: spontandemo gegen zu hohe mieten

Demo Tempelhofer Feld 26.Mai

Demo Tempelhofer Feld Mai 2013

Aufruf der BI 100% Tempelhofer Feld zur Demonstration am 26. Mai 2013

Über 33.000 Menschen haben mit ihrer Unterschrift ein deutliches Zeichen für den erhalt des Tempelhofer Feldes gesetzt. Täglich erfreuen sich tausende Menschen an der Einzigartigkeit des Wiesenmeers.
Doch der Senat hat andere Pläne: Trotz des laufenden Volksbegehrens will er das Tempelhofer Feld bebauen. Und das Wiesenmeer soll in einem Designer-Park untergehen.

Wir kämpfen für den Erhalt des Tempelhofer Feldes in seinen heutigen Funktionen:

  • als einmaliger Ort der Freizeit und Erholung,
  • als Ort der Gestaltung und Entfaltung,
  • als Schutzraum für Pflanzen und Tiere,
  • als unverbaute Freifläche mit besonders wichtiger Bedeutung für das Stadtklima,
  • als kultur-historisches Denkmal
  • Das Tempelhofer Feld muss uneingeschränkt und entgeldfrei allen Berlinerinnen und Berlinern offenstehen!
    Helft mit, die zerstörerischen Planungen des Senats zu verhindern und diese grandiose Freifläche für alle zuz erhalten!
    Kommt am Sonntag , 26. mai 2013, um 16 Uhr zur Demonstration mit Kundgebung auf das Tempelhofer Feld – Start jeweils Eingang Oderstraße und Eingang Tempelhofer Damm!

    weitere Infos: BI 100% Tempelhofer Feld




    Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: