Ziegert auf die Pelle Rücken

Den Profiteuren von Mietsteigerung und Verdrängung auf die Pelle Rücken

Kundgebung gegen den Entmietungsspezialisten Ziegert am Donnerstag den 25.10 2012

Wie wir schon auf unserer letzten Kundgebung vor der Entmietungs- und Spekulationsfirma Ziegert am 24 Juli öffentlich gemacht haben, gibt es viele Arten auf dem Wohnungsmarkt Profite zu machen: z.b. durch exorbitante Mieterhöhungen nach Luxusmodernisierung oder bei Neuvermietung, z.B. durch Umwandlung der Miet- in Eigentumswohnungen.

Dabei wird die Angst der MieterInnen skrupellos ausgenutzt. Überrumpelung, mehr oder weniger subtile Drohungen,lächerlich niedrige Abfindungen und schließlich Entmietungen sind an der Tagesordnung. Von der starken Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt profitiert auch das Berliner Unternehmen Ziegert Bank-und Immobilienconsulting, das sich zu einem führenden Wohnungsmakler in der Hauptstadt entwickelt hat und mit oben erwähnten Praktiken ihr Geld verdient. Im ersten Quartal dieses Jahres verbuchte die Firma ein Umsatzplus von 40%. 63,3 Mio. Euro Umsatz erzielten die Vermittler durch die Verkäufe.

Das alles ist immer noch legal, politisch gewollt und in einer Gesellschaft mit kapitalistischem Wohnungsmarkt völlig normal. Die erzielten Profite die an diesem Spiel beteiligten Firmen zahlen alle MieterInnen. Besonders aber trifft es Menschen mit niedrigem Einkommen, geringer Rente oder in Hartz IV-Abhängigkeit. Und wenn wir die Mieten nicht mehr bezahlen können oder den Verwertungsprozessen im Weg stehen, werden wir vertrieben, aus unserer Nachbarschaft und unseren sozialen Beziehungen.

Auch wenn die Firma Ziegert nach unserer ersten Kundgebung am 24. Juli zu einer öffentlichen Stellungnahme genötigt war, in der sie betonte, das sie sich im rechtlichen Rahmen bewegt,(mit dem sehr bezeichneten Nebensatz, das es aber durchaus Unternehmen geben könnte, die auch mal über diesen Rahmen hinaus tätig werden) bleiben wir dabei: Umwandlungsstopp von Miet- in Eigentumswohnungen sofort!

Wir haben die Schnauze voll und nehmen es nicht mehr tatenlos hin, dass einige wenige auf unsere Kosten Profite machen. Wir schließen uns zusammen, wir zerren die Profiteure an das Licht der Öffentlichkeit, besuchen sie in ihren Büros und Vorstandsetagen, und wenn es sein muss auch zu Haus.

Die Ziegert Geschädigten

Kundgebung gegen den Entmietungsspezialisten Ziegert.
Donnerstag 25.10 2012 um 16.00 Uhr
Schlüterstrasse 54 (nahe S- Bhf. Savignyplatz)

weitere Infos:
ein am 17. 10. erschienener Artikel Ziegert verbucht hohe Wohnungsnachfrage in Berlin vermeldet, dass Ziegert gerade sein umsatzstärkstes Quartal seit Firmengründung verzeichnet.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: