Ziegert versteckt sich

Ziegert versteckt sich vor den Mietern in seinen Büroräumen.

Am 24 Juli fand in der Schlüterstraße 54 eine Kundgebung unter dem Motto „Den Profiteuren von Mietsteigerungen auf die Pelle Rücken“ mit empörten Mieter/innen und Mitstreiter/innen aus Stadtteilgruppen statt. Leider verwies die holde Polizei die Kundgebung auf die andere Straßenseite, an die Ecke einer Kreuzung. Die Polizei war gleich mit mehreren Fahrzeugen vor dem Bürohaus von Ziegert und in der Seitenstrasse angerückt. Das hielt alle Beteiligten nicht davon ab, Ziegert lauthals ihre Meinung zu sagen. Verschiedene Menschen berichteten über ihre Erfahrungen mit der Firma Ziegert im Grafekiez, Schöneberg , Kreuzberg und Neukölln. Frau Cengiz, die selbst von Zwangsräumung bedroht ist, informierte über eine am 2. August geplante Kundgebung Ob Nuriye,ob Kalle, wir bleiben alle .
Während der Kundgebung sperrte die Polizei den Eingang der Imombilienhaie Ziegert, die lugten verschämt hinter ihren Gardinen aus dem Fenster und trauten sich erst nach Abschluss der Kundgebung unter dem verbleibenden Schutz der Polizei zum Rauchen vor die Tür. Diese Kundgebung war erst ein Anfang, danach mit mehr Beteiligtem und noch lautstärker. Dabei wird es nicht bleiben, auch unangekündigtem Besuche werden wir in der Zukunft nicht ausschließen, damit wir dann ungestört den Profiteuren von Mietsteigerungen und Umwandlung unsere Meinung sagen können.

Kundgebung gegen Ziegert 24.7.2012

Kundgebung gegen Ziegert 24.7.2012

Kundgebung gegen Ziegert 24.7.2012





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: