Kurzmeldungen aus dem Schillerkiez

Kein Campingplatz im Trendbezirk
Den geplante Campingplatz von Tentstation auf dem alten Friedhofsgelände zwischen Hermannstrasse und Tempelhofer Feld wird wohl nicht realisiert. Offenkundig hat der laute Protest auf einer Infoveranstaltung am 8. September die Betreiber doch abgeschreckt.

Eigentumswohnungen zum „Schnäppchenpreis“
Die Firma Lucon Immobilien will in der Kienitzer Strasse 111 modernisieren und das Haus auf einen „zeitgemäßen, modernen Standard“ bringen. Dabei soll im Vorderhaus eine Maisonnette-Wohnung im 4. Stock und im Dachgeschoss entstehen, die mit ihren 153 m² für 398.000 Euro verkauft werden soll. Das macht einen Quadratmeterpreis von 2601 Euro, bisher sind hier ca 1000 Euro üblich. Als Begründung wird die Lage angeführt:
„Der gesamte westliche Teil von Neukölln ist wieder in den Focus der Menschen gerückt – hier bietet sich die hervorragende Chance für eine Neufindung zeitgemäßer Wohn- und Lebenskultur.“
( aus der Annonce bei Immobilienscout24 )
Am Wochenende wurden noch zwei weitere Wohnungen im Gartenhaus zu ähnlichen Preisen zum Verkauf angeboten, die sind seit Dienstag nicht mehr im Angebot.

Patensuche für Stadtteilgarten
Das Projekt Stadtteilgarten Schillerkiez auf dem Tempelhofer Feld sucht Paten. Diese Tage wird der Nutzungsvertrag mit Grün Berlin abgeschlossen und dann müssen 1000 Euro pro Jahr gezahlt werden . Da sie dies nicht allein tun können, suchen sie Menschen, die sie mit monatlichen Spenden von 5 bis 10 Euro oder mehr unterstützen. Spendenbescheinigungen sind auch möglich.

Spenden für die Nutzungsgebühren an:
Teilhabe e. V.
BLZ: 100 900 00 (Berliner Volksbank)
Kto.-Nr.: 724 070 10 00
Verwendungszweck:
Stadtteilgarten





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: